Rosamunde Pilcher

Wenn nur noch Liebe zählt

  • pic 1
  • pic 2
  • pic 3

Drama | 90 Min. | ZDF | 2001
Buch: Gabriele Kister | Regie: Dieter Kehler | Kamera: Hartmut Lange
Drehort: Poole, Dorset, England
Darsteller: Alexandra Neldel, Simon Verhoeven, Michaela May, Stefanie Japp, Karl-Walter Diess, Eva Ingeborg Scholz, Katharina Zapatka, Patrick Wolff

Joann fehlt nichts zum Glücklichsein. Sie besitzt in Dorchester einen gut gehenden Dekorladen in ihrem eigenen Haus, sie wird verehrt von ihrem charmanten Freund Tim Priestley und sie hat ihre beste Freundin Alexandra Wilson. Als Tim, ein Modefotograf, überraschend einen Auftrag in der Karibik annimmt, platzt der lange geplante gemeinsame Urlaub. Joanna beschließt, sich mit Alexandra in ein ungewöhnliches Abenteuer einzulassen. Sie wollen eine Woche lang durchs Land wandern und das ohne einen Penny.

Um das Gelingen dieses Unternehmens wettet sie sogar mit Tim. Joanna weiß noch nicht, dass diese Wette ihr ganzes Leben verändern wird. Schon am ersten Tag hat Freundin Alexandra genug von der „Schnapsidee“ und kehr nach Dorchester zurück. Trotzig will Joanna es nur erst recht wissen und setzt ihren ungewöhlichen Weg alleine fort. Als sie in einem verlassenen Stall übernachtet, trifft sie auf den jungen Gutsherrn William Anderson. William verliebt sich auf Anhieb in die süße „Landstreichein“. Joanna ahnt nicht, dass ihre „Zufallsbekanntschaft“ schon mitten in den Hochzeitsvorbereitungen mit seiner begüterten Verlobten Erica Trollope steckt. Die Zukünftige nimmt es zwar mit der Treue nicht so genau, sie hält sich nebenher noch einen Freund, aber dies weiß wiederum William nicht. Ein charmantes Flirtspiel zwischen Joanna und William beginnt ...