Rosamunde Pilcher

Zu hoch geflogen

  • Zu hoch geflogen
  • Lilly Barton (Christine Mayn) und Amy (Kristina Doerfer)
  • Dana Clarks (Stephanie Japp) und Ray Holmes (Michael Roll)

 

Drama | 90 Min. | ZDF | 2013
Buch: Martin Wilke, Silke Morgenroth | Regie: Stefan Bartmann | Kamera: Marc Prill

Darsteller: Stephanie Japp, Michael Roll, Christine Mayn, Alina Freund,

Kristina Dörfer, Rüdiger Joswig

Ray Holmes verliert seinen Job als Rettungsflieger bei der ‚Sea Rescue‘, als sein Kollege Bruce Clarks bei einem nicht genehmigten Privatflug tödlich verunglückt. Dessen Witwe Dana Clarks ist empört, als ein halbes Jahr nach dem Unglück noch immer nichts geschehen ist, um den Verantwortlichen zu bestrafen. Schließlich musste Bruce ständig und illegalerweise Überstunden ableisten. Sie ist fest entschlossen, Anzeige zu erstatten. Um die drohende Untersuchung abzuwenden, wird Ray gekündigt. Ray ist nicht bereit, seine fliegerische Karriere durch eine ungerechtfertigte Anzeige beendet zu sehen. Denn Dana weiß nicht, dass Bruce seine Überstunden erlogen hat um seine Affäre mit einer deutlich jüngeren Frau, Amy, zu tarnen. Ray macht sich auf den Weg, um Dana reinen Wein über ihren Ehemann einzuschenken.

 

Doch auf dem Weg zu ihr trifft er auf eine Unbekannte, in die er sich unsterblich verliebt. Erst als er ihr Jobangebot als Hilfsgärtner bereits angenommen hat, stellt er zu seinem Entsetzen fest, dass die Unbekannte niemand anders als Bruce Witwe ist. Hin- und hergerissen wartet er vergeblich auf den richtigen Moment, um ihr seine Identität und den Zweck seines Besuchs zu gestehen...

 

Erstausstrahlung: So., 22. Dez. 2013, 20:15 Uhr im ZDF.