Rosamunde Pilcher

Traum eines Sommers

  • pic1
  • pic2
  • pic3

Drama | 90 Min. | ZDF | 2003
Buch: Gabriele Kister | Regie: Dieter Kehler | Kamera: Hartmut E. Lange
Drehort: Exeter und Umgebung, England
Darsteller: Antje Schmidt, Sigmar Solbach, Stephan Schwartz, Luise Bähr, Andrea Cleven, Klaus-Peter Grap, Hannelore Zeppenfeld, Anthony Straeger, Jürgen Schilling

Samantha Westlake lebt mit ihrem Mann Jasper, einem Professor, auf einem herrlichen Anwesen, das sie von ihren Eltern geerbt hat und an dem sie sehr hängt. In ihrer Ehe kriselt es, seit Samantha zwei Fehlgeburten erlitten hat. In diesem Sommer macht Jasper einen Versuch, die Liebe wieder neu zu beleben und schlägt ihr vor, das Anwesen zu verkaufen und gemeinsam woanders neu anzufangen. Samantha verwirrt dieser Vorschlag und lehnt ihn ab, glaubt ihrem Mann aber, dass es ihm wirklich auf die Rettung der Ehe ankommt. Während eines Sommerkurses der Universität lernt sie den charmanten Frank Miller kennen, den sie für einen arbeitslosen Lebenskünstler hält. Er verliebt sich auf Anhieb in die attraktive Samantha, auch ihr ist er sympathisch.

Doch dann findet sie heraus, dass Jasper in eine Affäre mit der jungen Roberta French verstrickt ist. Frank wird ihr zum Vertrauten und Freund, erst recht, als sich herausstellt, dass Roberta schwanger ist. Denn da entscheidet Jasper sich für ein Leben mit Roberta und fordert die Scheidung. Um das Vermögen zu teilen, muss das gemeinsame Anwesen verkauft werden. Frank, der selbst eine Scheidung hinter sich hat, rät Samantha, loszulassen, um sich einen erbitterten Kampf zu ersparen. Sie folgt seinem Rat und bleibt bei ihm in dem Cottage, dass er für den Sommer gemietet hat. Es entspinnt sich eine zarte Romanze zwischen ...