Fernsehfilm

Rivalinnen der Liebe – Wer die Nachtigall hört

  • pic 1
  • pic 2
  • pic 3

Drama | 90 Min. | NDR | 1999
Buch: Barbara Engelke | Regie: Karola Meeder | Kamera: Marc Prill
Drehort: London und Umgebung
Darsteller: Katja Woywood, Walter Sittler, Manou Lubowski, Rolf Becker, Tina Ruland

Die verwöhnte Leonora von Wagner liefert sich an einem englischen Elite-Internat heftige Wettkämpfe mit ihrer Mitschülerin, dem Waisenmädchen Cassie McGann. Nachdem Leonora mit ihrem Liebeswerben bei dem Stallburschen Dexter abblitzt, sieht sie wütend, wie er sich bei Cassie über sie lustig macht. Leonora schwört ihr daraufhin ewige Rache. Sie sorgt mit einer Intrige dafür, dass Cassie das Internat verlassen muss. Cassie baut sich ein neues Leben als Einkäuferin in einer Londoner Nobel-Boutique auf. Dort verliebt sich der Gestütsbesitzer Tyrone Ross spontan in sie.

Cassie kann dem Liebeswerben des charmanten Gentlemans nicht lange widerstehen und begleitet ihn nach der Heirat auf seinen Landsitz Claremore. Sie ahnt nicht, dass Tyrone der Geliebte von Mrs. Wagner war, der Mutter ihrer Rivalin. Die wütende Leonora bringt ihre Mutter dazu, dass sie ihrem Ex-Liebhaber den Auftrag zum Training ihrer kostbaren Rennpferde entzieht. Tyrone verschweigt Cassie, dass er in einer finanziellen Krise steckt. Tomas, sein Verwalter und väterlicher Freund, hilft ihm dabei. Leonoras Intrige treibt Tyrone fast in den Ruin, den er mit einer glücklichen Pferdewette abwenden kann. Doch Leonora drängt sich zwischen Tyrone und Cassie ...