Kinofilm

NO TIME TO DIE

  • no time to die 1
  • no time to die 2
  • no time to die 3

Komödie | 90 Min. | Afromovies, Filumé Filmproduktion, True Lines Entertainment | 2007
Buch: King Ampaw, Klaus Bädekerl | Regie: King Ampaw | Kamera: Edwin Horak, Yao Ladzekpo
Drehort: Ghana
Darsteller: David Dontoh, Issifu Kassim, Agatha Ofori, Kofi Baba Bucknor, Fritz Baffour

No Time to Die ist eine turbulente afrikanische Komödie über Liebe und Tod.

Asante fährt ein glänzendes, schwarzes Auto, mit dem er berufsmäßig Leichen transportiert. Er und sein Assistent Issifu bringen die Toten von der ghanaischen Hauptstadt Accra in ihre Dörfer, wo die Beerdigungszeremonien stattfinden.
Asante liebt seinen Beruf. Doch er hat ein Problem. Welche Frau will schon mit einem Leichenwagenfahrer zusammen sein? Bis Esi in Asantes Leben tritt. Esi ist eine junge Tänzerin, die ihre tote Mutter in deren Heimatdorf bringen will. Für Asante ist es Liebe auf den ersten Blick. Und mit Hilfe Issifus gelingt es ihm sogar, das Herz des schönen Mädchens zu gewinnen. Doch Esis Vater will nicht von der Liaison seiner Tochter mit dem jungen Mann wissen. Nur über seine Leiche, so sagt er, kommt eine Hochzeit in Frage. Asante gibt nicht auf. Wild entschlossen, Esi zu heiraten, schreckt er auch nicht davor zurück, ein paar übernatürliche Tricks anzuwenden …