Rosamunde Pilcher

Gezeiten der Liebe

  • pic1
  • pic2
  • pic3

Drama | 90 Min. | ZDF | 2008
Buch: Marlies Ewald | Regie: Hans-Jürgen Tögel | Kamera: Gernot Köhler |
Drehort: Exeter und Umgebung, England
Darsteller: Stephanie Kellner, Michael Roll, Gunter Berger, Christine Mayn, Hubertus Grimm, Claudia Hübschmann

Debbie Mitchell ist Porzellanmalerin in der alteingesessenen Manufaktur Oakwood. Mit dem ältesten Sohn der Familie, David, war sie verlobt - bis er nach einer Weltumsegelung vor zwei Jahren vor der Küste Cornwalls tödlich verunglückte.

Immer noch ist sie sehr eng mit der Familie Oakwood verbunden und kümmert sich liebevoll um Iris, die den Tod des geliebten Sohnes nicht verkraftet hat. Richard, Davids Vater und Chef der Firma, würde Debbie gern mit seinemzweiten Sohn Thomas zusammenbringen, damit Debbie nicht eines Tages zur Konkurrenz geht.

Noch ahnt niemand, dass Edward Lawrence im Auftrag eines Versicherungsunternehmens nach dem Wrack von Davids Segelyacht taucht. Der Versicherung liegtein Antrag auf Auszahlung einer Lebensversicherung vor, die kurz vor dem Unglück von David abgeschlossen wurde. Bei seinem ersten Tauchgang findet Edward eine Kassette mit Liebesbriefen von Debbie an David. Die Briefe berühren ihn zutiefst, und er macht sich auf die Suche nach dieser faszinierenden Frau. Bereits bei der ersten Begegnung spüren Debbie und Edward eine unglaubliche Anziehungskraft und verlieben sich. Doch die junge Liebe steht unter keinem guten Stern ...