NEWS

FFP-Weihnachtsprogramm 2014

Zweiter Erfurter TATORT 'Der Maulwurf' am vierten Advent

Am Sonntag, 21. Dezember, strahlt die ARD zur Primetime die zweite Folge des Erfurter Tatort aus, eine Produktion der FFP New Media im Auftrag des MDR für Das Erste. In der zweiten Episode ermitteln die Kommissare Henry Funck (Friedrich Mücke), Maik Schaffert (Benjamin Kramme) und Johanna Grewel (Alina Levshin) in einem starken Fall, der sie auch persönlich fast an ihre Grenzen stößt.


Handlung: Timo Lemke, ein wegen Totschlags und Menschenhandels verurteilter Rotlichtkönig, wird genehmigt, an der Beerdigung seines Vaters teilzunehmen. Obwohl der Häftling kurz vor der Entlassung steht, nutzt er seine Chance zur Flucht und erschießt dabei kaltblütig einen Polizisten. Während Funck, Schaffert und Grewel nach dem Aufenthaltsort Lemkes suchen, wird die Chefin des Trios, Kriminaldirektorin Petra "Fritze" Fritzenberger (Kirsten Block), entführt. Gemeinsam mit Kriminaldirektor Volker Römhild (Christian Redl) konnte Petra Fritzenberger damals Lemke überführen und verhaften. Wollte dieser sich nun für den Ermittlungserfolg rächen? Und ist Römhild jetzt auch in Gefahr? Welche Rolle spielt der ehemalige Polizeikollege Ingo Konzack (Oliver Stokowski)? Bevor Funck, Schaffert und Grewel ihn danach fragen können, wird Lemke tot aufgefunden. Doch wie soll das Trio nun den Aufenthaltsort seiner Chefin finden?

 

Das Drehbuch des neuen Erfurter Tatorts schrieben Michael B. Müller und Leo P. Ard, die Regie führte Johannes Grieser, als Produzenten zeichnen Michael Smeaton und Judith Smeaton verantwortlich. Die Redaktion im MDR hat Meike Götz. "Kalter Engel", der erste Fall des Erfurter Trios, hatte mit 10,32 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 27,9 Prozent Traumeinschaltquoten erzielt. Bei den jungen Zuschauern war es sogar 21,4 Prozent MA.

 

PINOCCHIO als Dreiteiler im ARD-Weihnachtsprogramm 2014

Die Neuverfilmung von Carlo Collodis charmantem Märchen PINOCCHIO, eine Mischung aus Realfilm und Computeranimationmit mit Mario Adorf in der Hauptrolle, die 2013 im Weihnachts- programm der ARD als zweiteiliges Familien-Event gezeigt wurde, wird in diesem Jahr ebenfalls an den Weihnachtstagen im Ersten ausgestrahlt - diesmal allerdings als Dreiteiler à 60 Minuten. Die Abenteuer der quicklebendigen Holzpuppe mit der berühmten langen Nase können an Heiligabend, am ersten und am zweiten Weihnachtstag jeweils um 9.30 Uhr im Ersten verfolgt werden.

 

Neben Mario Adorf als Spielzeugmacher Gepetto ist der Familienfilm auch in den weiteren Rollen mit Ulrich Tukur, Inka Friedrich, Benjamin Sadler, Florian Lukas, Sandra Hüller und Anke Engelke (als Stimme für die Grille 'Coco') hochkarätig besetzt. Das Buch schrieb Alexandra Maxeiner in Zusammenarbeit mit der Regisseurin Anna Justice. Die FFP New Media (Produzent: Michael Smeaton) produzierte den von der Film- und Medienstiftung geförderten Mehrteiler in Koproduktion mit dem WDR für Das Erste.