NEWS

FÜR IMMER EIN MÖRDER - DER FALL RITTER:                       Premiere auf dem Filmfest München 2014

Wir freuen uns, dass unser Fernsehfilm FÜR IMMER EIN MÖRDER – DER FALL RITTER am Dienstag, 1. Juli (16:30 Uhr, Rio 1), im Rahmen des 32. FILMFEST MÜNCHEN Premiere feiert! Das zeithistorische Kriminaldrama – eine Koproduktion der FFP New Media mit ZDF und ARTE – zählt damit zu den 18 besten TV-Movies, die für die Reihe ‚Neues Deutsches Fernsehen‘ ausgewählt wurden.

 

FÜR IMMER EIN MÖRDER – DER FALL RITTER, inszeniert von Johannes Grieser nach einem Drehbuch von Holger Karsten Schmidt, basiert auf der wahren Geschichte eines Musikers und Frauenhelden zu DDR-Zeiten, der weithin als Mörder seiner einstigen Freundin galt. Nach der Wende sollen zwei junge Polizisten den bald 15 Jahre zurückliegenden Fall noch einmal überprüfen, wobei sie auf Ungereimtheiten in der damaligen Beweisführung, auf umfangreiche Vertuschungsaktionen und unmenschliche Verhörmethoden stoßen. Die jungen Ermittler lassen nicht locker, um die Mauer des Schweigens ihrer älteren Kollegen zu durchbrechen. Dabei müssen sie feststellen, dass nicht allein die Stasi für das begangene Unrecht und die Folterungen verantwortlich war…

 

Mit Hinnerk Schönemann, Teresa Weißbach, Karl Kranzkowski, Luca Zamperoni, Oliver Stokowski, Ulrike C. Tscharre, Maren Kroymann und Michael Gwisdeck ist der Film hochkarätig besetzt. Als Produzent zeichnet Michael Smeaton verantwortlich, Producerin ist Dr. Simone Höller. Die Redaktion haben Günther van Endert (ZDF) und Olaf Grunert (ARTE). Gedreht wurde die von der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) geförderte Produktion im Spätherbst 2013 in Thüringen.