NEWS

Drehstart für SWR-Drama 'Das weiße Kaninchen' unter der Regie von Florian Schwarz

(v. l.) Philipp Sichler, Florian Schwarz, Claudia Gerlach-Benz (SWR), Eva Nürnberg, Lena Urzendowsky, Simone Höller, Greta Gilles und Michael Smeaton © Andreas Wünschirs
v.l. Louis Hofmann, Florian Schwarz, Greta Bohacek, Philipp Sichler und Devid Striesow © Andreas Wünschirs

Was weiß ich eigentlich wirklich über die Menschen, mit denen ich mich im Netz so intensiv und vertrauensvoll austausche? Im Fernsehfilm 'Das weiße Kaninchen', den die FFP New Media im Auftrag des SWR für das Erste produziert, geht es um Cybergrooming, um das Erschleichen von Vertrauen von Minderjährigen und um sexuelle Interessen, die durch die Anonymität des Netzes ihr Betätigungsfeld finden. 

 

Das Drehbuch zu 'Das weiße Kaninchen' schrieben Holger Karsten Schmidt und Michael Proehl. Florian Schwarz inszeniert den Film, in dem die virtuelle Ebene des Chattens auch visuell eine Rolle spielt. In den Hauptrollen werden Devid Striesow, Lena Urzendowsky und Louis Hofmann zu sehen sein, außerdem stehen Julia Jäger, Patrick Heyn, Anja Schiffel, Cordelia Wege und Shenja Lacher vor der Kamera von Philipp Sichler. Produziert wird „Das weiße Kaninchen“ von Michael Smeaton und Simone Höller, Producerin ist Greta Gilles. Die Redaktion liegt bei Claudia Gerlach-Benz. Gedreht wird bis Mitte November in Berlin und Mannheim. 

 

Zum Inhalt: Die 13-jährige Sara freundet sich im Online-Quiz mit dem angeblich 16-jährigen Benny an, hinter dem sich Simon Keller verbirgt – Familienvater Mitte 40 und engagierter Lehrer, nicht zuletzt in Sachen Medienerziehung. Während sich Sara von ihren Eltern und ihrer Freundin Leonie immer mehr missverstanden fühlt, gelingt es dem einfühlsamen Keller alias Benny schnell, das Vertrauen des Mädchens zu gewinnen. Als sich Sara via Internet in den 17-jährigen Kevin verliebt und dieser sie mit einem Nacktfoto erpresst, bietet Keller dem verzweifelten Mädchen seine Hilfe an. Unterdessen kommt das LKA Stuttgart Kevins Machenschaften auf die Schliche. Aber Keller kann nicht verhindern, dass Sara eine bittere Erfahrung macht und auch die Kommissare können die sich anbahnende Katastrophe nicht aufhalten…

 

 

Pressekontakt: Annette Gilcher, Tel. 07221 9292 4016, annette.gilcher@swr.de

Gitta Deutz, pr agentur Deutz, Tel. 0221 30 28 93 30, pr@presseagentur-deutz.de