Beate Balser

Beate Balser

Herstellungsleitung

Beate Balser studierte Soziologie an der Johann Wolfgang von Goethe Universität in Frankfurt am Main. Nach Abschluß des Studiums hielt sie sich zu einem 1 1/2 jährigen Forschungsaufenthalt im Ausland auf.  1988 arbeitete sie bei der Odeon Film Wiesbaden als Produktionsassistentin. Seit 1989 ist Beate Balser bei der FFP beschäftigt, zunächst als freie Mitarbeiterin, ab 1991 als festangestellte Herstellungsleiterin. In dieser Funktion betreute sie  Serien (u.a. "Käpt`n Blaubär" , "Der Millionär", "Singels" "Jets"), alle Fernsehfilme der FFP ( u.a. " Noch mal zwanzig sein", " Wer Liebe verspricht",  "Liebe ohne Minze", "Tulpen aus Amsterdam", "Mein Herz in Malaysia")  sowie die Pilcher-Reihe (77 Pilcherfilme) und die Barbara Wood Reihe (u.a. "Das Haus der Harmonie", "Sturmjahre"). Beate Balser ist  zuständig für die Herstellung aller FFP Produktionen. In enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung arbeitet sie mit bei der Finanzierung und des Controllings der Projekte.

zurück